Sonntag, 25. April 2010

Unverhofft kommt oft: Spinatnudeln mit Chorizo

Wer kennt das nicht: Man hat einen vermeintlich bombensicheren Plan ins Auge gefasst und plötzlich nimmt die ganze Geschichte ein anderes Ende als gedacht. Eigentlich sollte ich ja nur... Ich wollte doch einzig und allein... Ursprünglich war ja geplant, dass...  Auf all diese Satzanfänge folgt dann das berühmte, riesengroße ABER. Eigentlich sollte ich ja nur ein kleines Regal bei Ikea kaufen, ABER dann kam es über mich und ich habe noch ein paar Geschirrhandtücher, Pflanzkübel, Geschenkpapier und Bilderrahmen mitgenommen. Ich wollte doch einzig und allein an diesem Wochenende die Wohnung frühlingsfit machen und vor allem die fiesen, großen Fenster im Wohnzimmer putzen, ABER dann war halt so schönes Wetter und ich habe die Wohnung kaum von innen gesehen. Ursprünglich war ja geplant, dass ich das superlecker aussehende Saltimbocca vom Hähnchen mit sahnigem Spinat von der Chaosqueen nachkoche, ABER dann hat ein mysteriöser Kräutervertilger sämtlichen Salbei dieser Stadt geklaut. So blieb hier vorerst nur die Anregung für die Spinatnudeln und sollte der mysteriöse Kräutervertilger irgendwann mal wieder ein paar Blättchen Salbei rausrücken, werde ich schon noch zu meinem Hähnchen-Saltimbocca kommen. Die gebratene Chorizo war für mich eine wunderbare Alternative und so hat das Wörtchen ABER ganz nebenbei noch zu einem neuen Rezept für ein schnelles, hübsches und feines Abendessen geführt. Erwünschte Nebeneffekte, da steh' ich voll drauf!


Hier kommt das Rezept für 2 Personen:
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
1 grüne Chilischote, Kerne entfernt und in dünne Ringe geschnitten
400 g frischer Blattspinat, grob gehackt, gewaschen und geputzt
250 g Bandnudeln
100 g Crème Fraîche
Salz, Pfeffer
100 g Chorizo
Parmesan zum Servieren


Olivenöl in einem Topf erhitzen und die gehackte Zwiebel darin glasig dünsten. Chiliringe dazugeben und kurz mitdünsten. Nun den noch feuchten Spinat hinzufügen und ggf. etwas Wasser, Deckel drauf und warten bis der Spinat zusammenfällt. Währenddessen die Nudeln nach Packungsangabe abkochen. Crème Fraîche unter den Spinat und die Chiliringe rühren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen. Chorizo in feine Scheiben schneiden und in einer Pfanne ohne Fett scharf anbraten. Nudeln zum Spinat-Gemisch geben, gut verrühren und noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Chorizo-Scheiben untermischen und mit Parmesan bestreut servieren. 

Kommentare:

Isi hat gesagt…

So gehts mir ganz oft, dass ich einfach nicht das bekomme, was ich mir vorgenommen habe. Aber da hast du doch einen tollen Ersatz gekocht. Ich mache zur zeit auch alles frühligsfit. Ist schon lustig, dass das den Tieren wie den Menschen so geht :-)

Jutta Lorbeerkrone hat gesagt…

Schoen wenn Improvisationen zu Klassikern werden...ich glaube Zufall ist einer der besten Koeche!

Alex hat gesagt…

Ich liebe diese improvisierten Gerichte, die dann zum Dauerbrenner werden. Gebratene Chorizo ist schon was Feines.
Ich sollte am WE auch Frühjahrsputz machen ... ABER habe mich auf Märkten herumgetrieben. Auch schää.
Gute Woche
A.

Täglich Freude am Kochen hat gesagt…

Wenn ich Chorizo nicht bekomme! Ich neheme halt scharfe Napoli-Salami, oder?

Suse hat gesagt…

Also in meinen Augen sind das alles nur Ausreden.
Mit ein wenig Disziplin, Konsequenz und der nötigen Ausdauer hätte das Impro-essen EIGENTLICH gar nicht sein müssen. ABER ich muss sagen, dass es mir trotzdem gefällt ;o))))

Toni hat gesagt…

Also soviel Inkonsequenz kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich hab mir für's Wochenende ja im Garten basteln, sonnen und grillen vorgenommen und eisern dieses knallharte Programm durchgezogen. Da schaust Du, oder?

Ellja hat gesagt…

Das hier würde ich fader Hühnchenbrust allemal vorziehen ;-)

Christina hat gesagt…

@Isi: Stimmt, da macht sich die Natur bei uns allen bemerkbar. Zum Glück - ewige Winterstarre finden wir ja doof!

@Jutta: Dem kann ich nichts hinzufügen, Recht hast Du :-)

@Alex: Wärklisch schää! Ich würd´sagen das ganze Programm könnte man nächstes Wochenende bei passendem Wetter nochmal abspulen - wer braucht schon saubere Fenster etc., pffft... ;-) Dir auch ne schöne Woche!

@täglich Freude am Kochen: Das dürfte bestimmt funktionieren, hauptsache es ist schön deftig.

@Suse: Puh, da hab ich aber nochmal Glück gehabt! :-)

@Toni: Also...ich bin sprachlos. Ich mein... SO VIEL auf einmal?? Und echt das ganze Wochenende durchgehalten?? Alter Schwede, Hut ab! ;o)

@Ellja: Ich war jetzt auch sehr zufrieden damit, weil es so schön deftig war und ich Chorizo eh so gerne mag. Vielleicht probiere ich das Saltimbocca trotzdem mal noch mit den Spinatnudeln aus...

Christina hat gesagt…

Lieber Thomas Leitzer, leider ist der Kommentar verschwunden! Neue Beiträge kann man z.B. verfolgen, indem man oben rechts in der Seitenleiste auf den orange-farbenen Button klickt und die dort angezeigte Adresse in einen Feedreader integriert. Ich nutze meist den Google Reader. Auch über Facebook und Twitter gibt´s Info, sobald ein neuer Beitrag online geht. Viele Grüße!