Sonntag, 18. Juli 2010

Morgendliches Kraftgepansche: Geeister Beeren-Ingwer-Cocktail

Feste Mahlzeiten durch Flüssignahrung ersetzen? Gar kein Problem! Im Münchner Hofbräuhaus hat mir ein Urbayer erklärt, dass man statt ein Schnitzel zu bestellen lieber zwei Maß trinken soll. Das sei schließlich die Götternahrung. Er musste es ja wissen, denn seinem Zustand nach zu urteilen hatte er schon diverse Schnitzel durch zwei Maß ersetzt, um als ergebener Untertan des Gottes der Volltrunkenheit seinem Herrscher zu frönen! Abgesehen davon habe ich morgens jedoch weder Lust auf Bier noch auf Schnitzel. Und Sommerzeit ist für mich außerdem auch Cocktailzeit! Ich brauche was kaltes, erfrischendes mit Früchten. Aber ein fruchtiger Mai Tai zum Frühstück wäre auch nicht gerade förderlich und würde die Tagesgestaltung deutlich verkomplizieren. Also heute auf jeden Fall ohne Alkohol. Beim Durchblättern von alten Rezeptheftchen bin ich fündig geworden und herausgekommen ist ein Getränk, das es in sich hat: Zink, Eisen, Calcium, Magnesium, Vitamine en masse, Antioxidantien und und und. Da kriegt man fast schon Angst.


Hier ist das Rezept für 2 Gläser:
150 g tiefgekühlte gemischte Beeren
1 Grapefruit
1 Stück Ingwer (frisch, ca. 2 cm lang)
30 ml Apfelsaft
80 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
2 EL Haferflocken
Minze zum Dekorieren

Beeren antauen lassen, die Grapefruit auspressen, den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Alle Zutaten mit einem Pürierstab zerkleinen und locker aufschlagen. In Gläser füllen und mit Minze dekorieren. 


Wem dieser Cocktail morgens zu kalt ist , der kann die Beeren auch über Nacht auftauen lassen. Mir war er süß genug, gegebenenfalls kann man mit Honig oder (mein Favorit) Agavendicksaft nachsüßen.

Kommentare:

Hesting hat gesagt…

Hmmmm :)

Oona hat gesagt…

Das klingt ganz wunderbar. Ingwer ist leider mit meinen Zungennerven nicht kompatibel, aber die Idee ist klasse und der Blog-Eintrag wunderbar geschrieben.
Grüße
Oona

Barbara hat gesagt…

Mir gefällt Dein Frühstücksdrink ausgezeichnet - genau nach meinem Geschmack.

Ich improvisiere auch gerne mit Säften, Früchten (gefroren oder frisch) zum Frühstück, die geben Power ohne allzu sehr anzustrengen.

lamiacucina hat gesagt…

Schön sieht das aus. Das habe ich mir mal vor einiger Zeit vorgenommen, Säfte zum Frühstück zu pressen und zu mixen. Beim Vorhaben ist es leider geblieben.

Täglich Freude am Kochen hat gesagt…

Dann macht man es eine Zeitlang und läßt es wieder sein, eigentlich schade. Das wäre eine richtiger Power-Drink.

Toni hat gesagt…

Verführerische Kombination! Der Typ im Hofbräuhaus hat übrigens maßlos ;) übertrieben. Es sein den er meint diese unsäglichen XXL Schnitzel :o)

Alex hat gesagt…

Wenn das mal keine Vitaminbombe ist! So kann der Tag anfangen.

Miss Violetta hat gesagt…

Mhmmm, das sieht ja sehr lecker aus, morgen wird eingekauft ...

homemadedeliciousness hat gesagt…

yumyum!!! das sieht toll aus! und klingt noch viel toller :-) muss ich unbedingt bald machen!
lg,
elisabeth

Sophie hat gesagt…

Verdammt lecker! Ingwer zum Frühstück ist ein bisschen heavy, aber sicher gut für den Magen. Besser als ein Bier allemal. ;-)

Gabriele Spangenberg hat gesagt…

Wirklich wieder herrlich geschrieben: man sieht ihn ja förmlich vor sich, den dicken Bayern!

Christina hat gesagt…

@Hesting: *Glasrüberschieb*

@Oona: Das schmeckt bestimmt auch ohne Ingwer, dann fehlt nur die leichte Schärfe.

@Barbara: Freut mich, Säfte sind wirklich eine gute Frühstücksalternative, da lässt sich so einiges zusammenschütten. :-)

@Robert: Wer wie ein junger Gott komplizierte Pastasorten von Hand herstellt, der kann doch so ein Säftchen mit Links auspressen! ;-)

@Magdi: Also ich bleib jetzt dran! ...wenigstens ab und zu.

@Toni: Ich hab´s vor meinem inneren Auge: Das sind diese Schnitzel, die man als Kopfkissen nehmen kann, so groß sind die!

@Alex: Müsste mir nur noch eine Alternative für den Tagesausklang überlegen, einen Schlummertrunk sozusagen.

@Violetta: Zum Glück braucht man dazu ja nicht viel bzw. kann variieren.

@homemadedeliciousness: ist halt so ne richtige Mädchenfarbe - wie´s mir gefällt ;-)

@Sophie: Wie mir neulich eine Bekannte erklärt hat: "Der bringt deine lahmen Gedärme auf Trab!" Na, lecker... ;-)

@Gabriele: Hihi, stimmt, dick war er tatsächlich. Wahrscheinlich hat er heimlich die Schnitzel noch zum Bier dazu gefuttert.

vallartina hat gesagt…

Jedesmal wenn ich hier vorbeischaue gibt es eine neue SuperIdee! Toll!

Jutta Lorbeerkrone hat gesagt…

Schoen! Das werde ich mir jetzt auch zum Fruehstueck des oefteren leisten.

Christina hat gesagt…

@vallartina: :-)

@Jutta: Ich habe mir heute auch ganz brav schon wieder einen Frühstücksdrink gemixt ;-)