Donnerstag, 18. Februar 2010

XL-Süßkartoffelchips mit Panko: Ab in die Pfanne

So mancher Food-Blog birgt Risiken und Gefahren in sich. Es droht akutes Suchtverhalten mit den dazugehörigen Entzugserscheinungen, die Augen gleichen sich mit den Jahren dem Bildschirm-Format an, der Zeigefinger entwickelt wulstartige Muskeln vom Dauerscrollen, die Speichelproduktion läuft auf Hochtouren und und und. Aber solange es als Entschädigung immer wieder gute Rezepte, traumhafte Fotos und nette Geschichten gibt, nimmt unsereins das gerne in Kauf, nicht wahr?
Trotzdem, ein bisschen Strafe muss sein: Hiermit erstatte ich Anzeige gegen den Kuriositätenladen! Die Anklage lautet: Anfixerei in besonders schwerem Fall. Denn ohne Steph wüsste ich bis heute noch nicht, was Panko ist - und wie böse böse süchtig es machen kann!


Als Panko-Einstieg habe ich dieses supersimple Rezept gewählt, die Süßkartoffeln lagen so einsam herum und bei diesen Temperaturen hat jeder ein Mäntelchen verdient!


Zutaten für 2 Portionen:
2 große Süßkartoffeln
Salz, Pfeffer
1 Ei
Mehl 
Panko
Öl zum Frittieren


Zubereitung: Die Süßkartoffeln gut waschen und in einem Topf mit kochendem, leicht gesalzenem Wasser ca. 10 Minuten vorgaren. Abgießen, abschrecken und die Süßkartoffeln in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden. Salzen und pfeffern. Das Ei verrühren. Nun die Süßkartoffelscheiben zuerst in Mehl, dann im verührten Ei und zum Schluss im Panko wenden. Öl ca. 1cm hoch in eine Pfanne gießen und erhitzen. Dann portionsweise die panierten Süßkartoffelscheiben ins heiße Öl geben und auf beiden Seiten knusprig braun frittieren. Auf Küchenrolle abtropfen lassen und heiß servieren. Ein Chili-Dip schmeckt wunderbar dazu.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

nachdem mir ein lieber Leser eine Tüte voll dieses Suchtmittels in den Briefkasten gelegt hat, kann ich Dir über die glücklichmachenden Eigenschaften dieses weissen, groben Pulvers nur zustimmen.

Cherry Blossom hat gesagt…

nam nam... ja so ein Stapel Süßkartoffeln mit Panko könnte ich jetzt sogar zum Frühstück essen -lach

Lilly hat gesagt…

Hey
ich hatte gerade Süßkartoffeln im Haus, und hab es auch sofort nachgekocht.
es war wirklich sehr lecker! und nicht schwer zu kochen.
dankenschön für das tolle Rezept!!

Christina hat gesagt…

@Robert: Wow, Panko direkt nach Hause geschickt zu bekommen ist ein Traum :-)
@Alissa: Hehe, damit hätte ich auch kein Problem. Bin sowieso eher so der Deftig-Frühstücker.
@Lilly: Das freut mich! Schön, dass es so gut geschmeckt hat.