Montag, 6. Februar 2012

Ein Stückchen Gemütlichkeit: Kaffee-Sahnecreme-Torte mit Schokolade und Baileys

Brrrrr, für Frostbeulen wie mich ist das zur Zeit einfach nicht das richtige Wetter! Ich verlasse nur mehrlagig verpackt und mit tubenweise Coldcream eingeschmiert das Haus. Das führt dazu, dass meine Arme wegen den dicken Klamotten fast im rechten Winkel vom Körper abstehen und mein Gesicht glänzt wie meine Pfanne, wenn ich Speck ausbrate. Es gibt wahrlich Schöneres als das, zum Beispiel den Sonntag-Nachmittag über einfach zu Hause zu bleiben und mit einem Stück von dieser köstlichen Torte und einem frisch gebrühten Kaffee unter der Decke zu verbringen. Ich weiß, jetzt ist Montag ... aber das nächste Wochenende kommt bestimmt. ;-) Habt einen guten Wochenstart!


Hier kommt das Rezept für eine kleine Form mit 22 cm Durchmesser (für eine normale Springform mit ca. 28 cm Durchmesser die Menge einfach verdoppeln): 
Achtung, die Creme muss zwei Stunden kühlen! 

Für den Schokoladen-Biskuit: 
3 Eier, getrennt 
3 EL kaltes Wasser 
150 g Zucker 
1 TL Vanillezucker 
125 g Mehl 
25 g Kakaopulver 
1 gestr. TL Backpulver 
2 EL Baileys (oder einen anderen Sahne- oder Kaffeelikör) 

Für die Kaffee-Sahnecreme mit Baileys 
80 g Zartbitterschokolade 
3 Blatt weiße Gelatine 
300 ml Schlagsahne 
100 ml Espresso 
80 ml Baileys (oder ein anderer Sahne- oder Kaffeelikör) 
1 TL Vanillezucker 
1 EL Kakaopulver 
Außerdem: Backpapier, Puderzucker und Kakaopulver 

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eiweiß mit Wasser steif schlagen, den Zucker dabei langsam einrieseln lassen und weiterschlagen. Eigelb verrühren und mit dem Vanillezucker unter die Eiweißmasse heben. Mehl mit Backpulver und Kakao darüber sieben und unterheben, zum Schluss den Baileys unterrühren. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und die Masse hineinfüllen. Sofort in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 35 Minuten backen. Nach dem Backen aus der Form lösen, etwas auskühlen lassen und in der Mitte waagrecht einmal durchschneiden. Schokolade fein hacken, Gelatine in kaltem Wasser einweichen und Sahne steif schlagen. 50 ml Espresso und 30 ml Baileys mischen und erwärmen. Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen. Mit 1 EL Sahne verrühren und vorsichtig unter die übrige Sahne ziehen. Menge halbieren. Unter die eine Hälfte den Vanillezucker rühren, unter die andere die Schokolade und den Kakao. Biskuitböden mit dem übrigen Kaffee und Baileys tränken. Einen Tortenring um einen Biskuitboden legen, dunkle und helle Creme jeweils in einen Spritzbeutel mit großer Öffnung füllen. Abwechselnd Ringe auf den Tortenboden spritzen, dabei außen mit der hellen Creme beginnen. Den zweiten Boden darauf setzen und die Torte 2 Stunden kalt stellen. Den Ring entfernen und die Torte dick mit Puderzucker bestäuben. Mehrere ca. 2 cm dicke Papierstreifen auf die Torte legen und mit Kakao bestäuben. Die Streifen entfernen, so entsteht ein schönes Muster.


Die Torte ist im Kühlschrank auch problemlos noch zwei Tage haltbar, wenn ihr ganz frische Eier und Sahne verwendet habt. 

Kommentare:

Rosa's Yummy Yums hat gesagt…

Es sieht fantastisch aus! Diese Torte ist wundervoll.

Grüsse,

Rosa

Nadja hat gesagt…

Wann ist wieder Wochenende? Die Torte schreit ja nach Verwandtenbesuch und gemütlichem Beisammensein!

Liebe Grüße
Nadja

Ina hat gesagt…

Ahhh, die hätte ich jetzt auch gerne. Ich bin ein totaler Torten Fan. Leider bekomme ich nicht oft Torten zu essen.
Sie sieht einfach nur Lecker aus.
So kann die Woche beginnen.
Liebevolle Grüße
Andrea

Nina H. hat gesagt…

Müssen wir da nochmal durch? Du weißt doch, wie das war - damals - mit den Brownies. Und jetzt machst du so was?!

OhmygodlookssoyummycanIliveinsideit?

Da träum ich doch wieder von!

Ganz was anderes: Kommst du am Donnerstag zu end-of-term-party?

Manu hat gesagt…

Wieder mal leckeres, pures Hüftgold.

LG

Linda hat gesagt…

Coldcream ist nicht gegen die Kälte, die Creme selbst wirkt kühlend und ist nicht zu empfehlen bei diesen Temperaturen. Also, falls Du tatsächlich Coldcream benutzt, mach Dich lieber nochmal schlau. Wenn Du eine Kälteschutzcreme meinst vergiss meinen Kommentar.

Achja, fast vergessen: Torte sieht zum reinlegen aus.

Bella hat gesagt…

Ooooooh, ist die hübsch! Ich stehe leider ein wenig auf Kriegsfuß mit Torten... Aber vielleicht wage ich hierfür nochmal einen Versuch.
LG

Lola velasco hat gesagt…

Buenísimo, que tarta más rica!! Tengo que volver para traducir esta fabulosa receta que me ha dejado maravillada.
¡¡Felicidades!!
Saludos desde este rincón de España

Anne hat gesagt…

Mhhh die Torte sieht wahnsinnig lecker aus. Kaffee im gebackenen Süß passt ja sowieso super zur kalten Jahreszeit.

Liebe Grüße
Anne

Alex [Chef Hansen] hat gesagt…

Es muss mehr gebacken werden! Und mehr Kuchen gegessen. Und mehr Baileys! Früher war mehr Kuchen, oder?

féizào hat gesagt…

Moah, lecker! Die muss ich dringend ausprobieren!

pimpimella hat gesagt…

Ich lach mich tot über die Beschreibung Deiner Winter-Ausgehuniform. Vor allem das glänzende Pfannengesicht hats mir angetan. Gibts Fotos?

riKamo_de_Claudia hat gesagt…

very nice blog,have a good day from Tenerife!!!

Christina hat gesagt…

@all: Sorry für die späte Rückmeldung, bei mir gab es eine tolle Wende im Berufsleben, was aber auch dazu geführt hat, dass ich mich zeitlich ein wenig neu organisieren muss. :-)

@Rosa: Schokolade und Sahne sehen immer gut aus! ;-)

@Nadja: Weil ich so lahm geantwortet habe - genau jetzt!

@Andrea: Wenn Du mal in der Nähe bist, komm vorbei und Du bekommst gerne ein Stückchen. ;-)

@Nina: Oh no, jetzt kommt auch hier meine Antwort schon zu spät. Nee, ich war nicht da. Leider, leider! Hätt´Dich so gerne mal wieder gesehen.

@Manu: Wir wollen auch nicht, dass irgendwann jemand spitze Knochen kriegt! ;-)

@Linda: Danke für Deinen Hinweis, jetzt musste ich grad mal selbst nachforschen und schauen, was der Hersteller dazu sagt. Ich benutze die Coldcream von Weleda, und auf der Weleda-Seite steht das auch so, wie Du es erklärt hast, Du hast Recht! Allerdings ist die Creme so überfettig, dass ich das Gefühl habe, dass bei kalter Witterung mein Gesicht davon geschützt wird. Bei Feuchtigkeitscremes merke ich richtig, wie mir das Gesicht einfriert und meine Haut supertrocken wird, mit der Coldcream isse bei Minusgraden glatt wie der sprichwörtliche Babypopo. :-D

@Bella: Diese Torte war echt supereinfach zu machen. Wichtig ist, dass die Gelatine komplett aufgelöst wird und das Gelatine-Gemisch dann gründlich unter die Sahne gezogen wird, damit es keine Klümpchen gibt.

@Lola Velasco: ¡Gracias! Por desgracia, yo no hablo español muy bien. Bonito que estás aquí. :-)

@Anne: Genau, im Sommer wäre Kaffeesahnetorte nicht unbedingt meine erste Wahl. Aber ach, zur Not ... ;-)

@Alex: Definitiv! Und früher war Baileys eines meiner Lieblingsgetränke. Ich habe ihn mir sogar in Restaurants bestellt, im Tumbler mit Milch und auf Eis.

@féizào: Schön, lass mich gerne wissen, ob sie Dir geschmeckt hat, falls Du sie backst.

@pimpimella: Für Dich würde ich sogar eins machen! :-)

@Rikamo de Claudia: Thanks a lot!

Emmy hat gesagt…

Hab sie vor ein paar Tagen gemacht...die ist so gut...ich war kurz vor der Ohnmacht! :-)

Christina hat gesagt…

Emmy, ach herrje, nicht in Ohnmacht fallen! Lieber noch ein Stückchen essen! ;-) Freut mich, dass Dir die Torte geschmeckt hat.

Regina hat gesagt…

Vielen Dank für das grandiose Rezept! Ich hab' die Torte nachgebacken und sie hat wirklich super geschmeckt! Das Geburtstagskind, für das ich sie gebacken hatte, war auch ganz begeistert. :-)
Hier hab' ich auch dazu geloggt: http://topfsache.de/was-gibt-es/essen/nachgebacken-kaffee-sahnecreme-torte-mit-schokolade-und-baileys
Natürlich inkl. Dankeschön an dich. :-)

MD hat gesagt…

Ich hab das Rezept minimal abgewandelt, aber ich muss sagen: Die Torte ist zum niederknien! Habe das Rezept am Wochenende ausprobiert und es kam sehr gut an. Das nehme ich definitiv in mein Repertoire auf. Pures Hüftgold, aber frau lebt ja nur einmal:)

Christina hat gesagt…

@Regina: Huch, jetzt habe ich gerade gedacht, ich habe Dir noch gar nicht geantwortet - habe ich aber wenigstens auf Deinem Blog schon. ;-)

@MD: Oh toll, das freut mich! Und Recht hast Du, das Leben ist zum Genießen da! :-)