Mittwoch, 29. Februar 2012

Hallo Hamburg!

Ach Mensch, Hamburg ging viel zu schnell vorbei! Ich habe zwar das Wochenende noch an meinen Aufenthalt drangehängt, um mich mit lieben Freunden zu treffen und die Stadt ein bisschen zu erkunden, aber es gäbe trotzdem noch so viel zu entdecken. Am Freitag-Abend waren nach der Produktion für die Rezeptstrecke gleich meine Mädels am Start und nach einem feinen Flammkuchen mit Rucola und Parmesan im Hatari (gemütliches Pfälzer Stübchen mit afrikanischem Namen, der auf Deutsch „Gefahr“ bedeutet, hier gibt´s Weinschorle in großen Römergläsern und eine einfache Karte für den Hunger auf Deftiges) sind wir in der Rehbar bei der Caipi-Happy Hour versackt. Zum Glück war der Nachhauseweg nicht so weit. Am nächsten Morgen wollten wir gerne ins Café Paris, aber dort an einem Samstag auf die Schnelle einen Platz zu bekommen, gleicht einem Sechser im Lotto - beides war uns nicht vergönnt. Nicht schlimm, so gab es eben eine leckere Chai-Latte und belegte Brötchen in The Coffee Shop, weil der Blick auf´s Wasser und den Michel so schön ist und man von dort perfekt auf eine Runde durch die Innenstadt starten kann. 

The Coffee Shop




Wenn ich in einer Stadt bin, in der ich mich nicht oder nur wenig auskenne, lasse ich mich am liebsten treiben. Schon länger habe ich damit aufgehört, Sehenswürdigkeiten abzuklappern und sämtliche Museen zu besuchen, viel lieber laufe ich zu Fuß durch die Stadtteile, durch kleine Sträßchen, entdecke kleine Läden, Galerien und Cafés. Toll, wenn man Leute hat, die ein bisschen mitbummeln und einem noch das ein oder andere Schätzchen zeigen. Von Steffi habe ich den Tipp bekommen, dass neben Ply auch Johanna Schultz manchmal ganz wunderbare Fabriklampen, so wie ich eine suche, hat, also habe ich mich am Samstag noch auf den Weg nach Eppendorf gemacht um mal ein bisschen zu stöbern. Zwar gab es nicht so eine Scherenlampe, wie ich sie im Kopf hatte, dafür jede Menge anderer toller Stücke, hübsche Buchstaben und ich hätte den halben Laden leer kaufen (und den riesenhaften, schnuckeligen Laden-Hund klauen) können. Ebenfalls gut gefallen hat mir "Das siebte Zimmer" in der Hegestraße 7. Hier gibt es alte Design-Klassiker, z.B. Eames Plastic Chairs, die mit so einer Patina nicht mehr allzu oft zu haben sind. 

Der Keller von Johanna Schultz



























Bei Rob & Stephen´s little Cake & Co habe ich mir die hübschen Kuchen und Torten angeschaut und als Reiseproviant einen kleinen Käsekuchen im Glas mitgenommen. Die leckeren Kuchen kann man auf der Homepage sonntags alle vorbestellen und dann für den entspannten Nachmittagskaffee abholen. 

Rob & Stephen´s little Cake & Co. 


Bleiben wir bei Kuchen und Torten: Herr Max liegt direkt am Schulterblatt mitten im Schanzenviertel, meine liebe Freundin -nennen wir sie „Hannelore“, aus Gründen, die später noch erläutert werden, muss sie leider inkognito bleiben – wohnt um die Ecke und ist gleich mitgekommen. 

Käsekuchen von Herr Max




Lauter feine Sachen




Wenn ihr zu Herr Max geht, esst Käsekuchen. Auch gerne noch was anderes, aber unbedingt Käsekuchen. Und nehmt euch welchen für zuhause mit! Die liebe Hannelore hatte übrigens brav seit letzten Mittwoch gefastet und auf Fleisch und Süßigkeiten verzichtet. Nachdem ich die Hälfte meines Käsekuchens und sie die Hälfte ihrer Zitronentorte mit Beeren verdrückt hatte, schaut sie mich mit schreckensweiten Augen an und schreit: „Scheiße, Chrissiii, ich faste ja!“ Hat keiner gesehen, liebe Hannelore, und immerhin waren es drei Tage ... Aaahahaha, da muss ich jetzt noch lachen! :-)

Beute und Reiseproviant



























Mit nach Hause genommen habe ich tatsächlich nur ein kleines Tütchen mit neuem Lieblingsstück von DFM, einer Hamburger Designerin, die eine kleine, feine Auswahl verschiedener Labels in ihren beiden Shops präsentiert, und für die Zugfahrt einen Käsekuchen im Glas von Rob & Stephen's little cake Co. 
Aber: Ich komme wieder! Und: Bei BRIGITTE war es ganz ganz toll! Wir haben feine Sachen gebrutzelt und gestylt und fotografiert und ... mehr kann ich noch nicht verraten. ;-)

Kommentare:

ALEXandra hat gesagt…

Ich möchte auch so gerne mal wieder nach Hamburg...

Dein Blog ist toll, könnte den ganze Tag drin stöbern..

GLG
Alex

Rosa's Yummy Yums hat gesagt…

Hamburg ist eine interessante Stadt, welche ich besuchen möchte.

Grüsse,

Rosa

Arthurs Tochter hat gesagt…

Liebe Christina, ich freue mich wie Bolle auf Deine Rezeptstrecke und es wird nach ca. 25 Jahren mal wieder meine erste BRIGITTE sein!

Mimis Welt hat gesagt…

Ich bin schon sehr gespannt auf deine Rezeptstrecke! Du hattest anscheinend eine tolle Zeit in Hamburg! Ich will auch unbedingt mal hin!
Lg, Miriam

Coconut and Vanilla hat gesagt…

Ich freu mich schon riesig auf deine Rezepte in der Brigitte. Wie cool ist das denn?!
LG Lena

Manu hat gesagt…

Ui, wunderbare Eindrücke. Klingt nach einer spitzenmäßigen Zeit.

LG

lotte hat gesagt…

herr max ist ja genial!!!
uuuuuuh war auch schon so lange nicht mehr in hamburg. diese stadt ist so genial!..

und herzlichen glückwunsch zur rezeptestrecke in der brigitte!!
muß 1 tolles, spannendes, nervöses ? und aufregendes aber prägendes (-es, -es, -es) erlebnis gewesen sein!

lotte.:)

Anna hat gesagt…

The Coffee Shop habe ich auch bei meinem letzten Hamburg-Besucht von einem guten Freund empfohlen bekommen - ein superschöner Laden, ich glaube wir hatten sogar den gleichen Fensterplatz ;-) !

Miss Buttercup hat gesagt…

Toll! Deine Bilder erinnern mich an meine Praktikumszeit bei Gruner und Jahr vor 3 Jahren, wo ich 5 Monate in Hamburg gelebt habe (Ich MUSS unbedingt mal wieder nach Hamburg). Ich bin sehr gespannt, was bei dem Besuch der Brigitte-Redaktion am Ende herausgekommen ist :-)

Bella hat gesagt…

Oooooh, den Coffee Shop kenne ich, war auch schon da! Super Kaffee, oder?
Ich bin auch schon sehr gespannt auf deine Rezeptstrecke, Brigitte lese ich zwar sonst nicht, aber man kann ja mal eine Ausnahme machen :)
LG

Andrea hat gesagt…

Das ist ja fast peinlich: Da muss ich offensichtlich durch Deinen Blog auf die leckersten Ecken in MEINER HEIMATSTADT gestoßen werden??!
Ich glaube, ich muss dringend mal wieder mit viel Zeit und offenen Augen durch Eppendorf/ Schanzenviertel/ Winterhude... spazieren - vielleicht wenn der Nieselregen irgendwann aufgehört hat und man die Regenjacke mal wieder zu Hause lassen kann:)

Freue mich schon auf Deine Rezepte in der Brigitte - nochmal Herzlichen Glückwunsch!

Liebe Grüße aus Hamburg,
Andrea

mein-i-tüpfelchen hat gesagt…

Liebste Christina, wie schön, dass Hessen Dich wieder hat. Hamburg ist immer eine Reise wert. Ich werde Anfang Mai dort sein und freue mich wie ein Krümel. Ich warte gespannt auf die Ergebnisse Deines Aufenthalts. Hui! Dicken Gruß-Alex

~Lilly hat gesagt…

Oh ich liebe Hamburg so sehr! Vom ersten Moment an. Und deine Bilder wecken sowas von das Fernweh - Gemeinheit :)

Ich freu mich aber auch wie Bolle auf deine Rezepte, hab im Leben noch keine BRIGITTE gekauft aber dass wird sich wohl bald ändern (müssen) ;)

Liebe Grüße,

~ Lilly

Julia hat gesagt…

Ach, ich wollte immer nach Hamburg. Und dann hat es mich nach München verschlagen ;-) Naja, wie das Leben so spielt. Und schön war's im Süden auch. Aber Dein Post macht schon Sehnsucht nach dem Norden... Bin schon gespannt auf die Brigitte-Ausgabe mit Euch Bloggern. Das war sicher sehr spannend.

Mel. @ GourmetGuerilla hat gesagt…

Oh Mann, warum hast Du nix gesagt? Ich war auch im Reh. Vielleicht sogar am Nebentisch??? Hast Du Rosa Raub probiert? ;-)) Ach, ach, Mel.

Christina hat gesagt…

@Alex: Ich möchte auch dieses Jahr mindestens noch einmal hin! Schön, dass es Dir hier gefällt, mach´s Dir gerne gemütlich.

@Rosa: Warst Du noch gar nie da?

@AT: :-) Schfreu misch!

@Miriam: Hamburg ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Und ordentlich Geld einpacken ... ;-) Da gibt´s so viele schöne Lädchen.

@Lena: Es ist obercool! Ich glaub´s auch nach der Produktion erst, wenn ich das Heft in den Händen halte! ;-))

@Manu: Absolut! Nur leider immernoch viel zu kurz um alle zu treffen, die ich treffen wollte.

@Lotte: Lieben Dank! Spannend, nervös, aufregend, prägend - viermal ja! Und vor allem: Superspaßig! :-)

@Anna: Gell, der Blick ist einfach traumhaft! Da könnte ich den halben Tag sitzen.

@Miss Buttercup: Ohh, wie toll, ein Praktikum bei G&J! Hast Du Dich zu Anfang denn auch in diesen gefühlt 1000 Gängen verlaufen? Ich musste mir immer die Raumnummer vorsagen, wenn ich auf die Toilette gegangen bin, damit ich wieder zurückgefunden habe. ;-)

@Bella: Jaaa, superlecker! Und die Chai-Latte auch.

@Andrea: Lieben Dank! Für HH hatte ich gute Tipp-Geber. ;-) Aber mir geht das in meiner Heimatstadt auch manchmal so: Mein meint alles zu kennen und stoößt doch hier und da immer wieder auf ganz neue Eckchen.

@Alex: Ach wie schön, da wünsche ich Dir superviel Spaß! Ich möchte auch so bald es geht nochmal für ein paar Tage hindüsen.

@Lilly: Es ist mir eine Ehre! :-)

@Julia: Komischerweise hat es mich nie in den Norden gezogen, ich wollte immer im Süden bleiben, vielleicht sogar in die Schweiz ziehen. Aber je älter ich werde, desto mehr interessiert mich der Norden.

@Mel: Oh nein, wie schade! Darf ich mich das nächste Mal melden? In die Rehbar muss ich unbedingt wieder. Und nach HH sowieso. :-) Ist Rosa Raub was zu trinken? Das ist mir leider entgangen, hört sich aber abenteuerlich an.