Donnerstag, 10. März 2011

Superrenner: Deftige Kartoffeln mit Chorizo und Tomatensugo

Buffets an Festivitäten sind ja für mich ein Highlight! Da brauche ich unbedingt die Pole Position, was die Aussichtsposition betrifft. Nichts ist so spannend wie: Wer bringt was mit? Was sieht gut aus? Was ist schon auf 3 Meter Entfernung der tödliche Supergau? Und vor allem: Was ist der absolute Renner? Beim Geburtstag einer lieben Freundin im vergangenen Jahr gab es vor der Party neben einer Weinprobe noch ein großes jeder-bringt-was-mit Buffet (äußerst pässlich, denn die Weinprobe war ohne ausspucken, dafür mit einem unermüdlichen Nachschenker und -die Hauptsache- mit geliebtem badischen Wein!). Da wir erst kurz vor knapp angereist sind, gab es diesmal von mir weder Blätterteigschneckchen noch Couscous-Salat, die eigentlich neben den Lachsröllchen zum Who is Who meines Party-Mitbringsel-Repertoires gehören (letztere habe ich dafür neulich auf dieser tollen Party gemacht). Aber gut, so konnte ich mich zumindest ausgiebig auf all die anderen Schüsseln und Platten konzentrieren. Es dauerte gar nicht lange, da kam die Schlange am Buffet ins Stocken. Das bedeutet entweder es gibt keine Gabeln mehr oder "Volltreffer". Und jetzt ratet mal, was hier der Fall war... Mit meinen buffeterprobten Adleraugen habe ich natürlich sofort die Lage gecheckt und mich dann vorgeschlängelt. Das klappt übrigens äußerst gut, wenn man jemanden weit vorne in der Schlange anspricht mit "du, bevor ich´s nachher vergesse... oh, was ist DAS denn, das sieht ja lecker aus, Sekunde, ich nehm´ mir da grad mal `n Löffelchen... ach so, ja, was ich sagen wollte... obwohl, hier ist grad soviel Gedränge, da quatschen wir doch lieber später nochmal, gell!" Und dann tschüss und ab mit der Beute! 

Zum Glück findet man auf solchen Parties immer schnell heraus, wer was mitgebracht hat. Dann muss man nur noch hoffen, dass sich derjenige das Rezept abluchsen lässt. In meinem Fall hat das gut geklappt und es ist nebenbei auch mal wieder ein Beweis, dass Männer mit guten Kochkünsten die Frauen reihenweise entzücken können! Vielen Dank für das schöne Rezept, lieber Kilian!


Hier kommt das Rezept für 2 Personen:
500 g Kartoffeln
3 EL Olivenöl
100 g Chorizo (am besten am Stück, ich hatte nur noch bereits dünn aufgeschnittene Scheiben)
1 rote Zwiebel
1 rote Chilischote
1 kleine Dose gestückelte Tomaten
1/4 Bund Petersilie
Salz, Pfeffer

Kartoffeln abkochen, am besten bereits am Vortag, jedoch zumindest 1,5 Stunden auskühlen lassen. Bei guter Qualität kann man die Schale dranlassen, ansonsten pellen und größere Exemplare halbieren oder vierteln. In 2 EL heißem Olivenöl rundherum anbraten bis sie leicht bräunen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Zwiebeln in Streifen und Chili in feine Ringe schneiden (ich lasse die Kerne oft drin, wer sie nicht mag kann sie vorher entfernen). Chorizo der Länge nach halbieren und in ca. 0,5 cm dicke Streifen schneiden. Restliches Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln mit Chili darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Hitze maximieren, Chorizo dazugeben und ein paar Minuten anbraten, dabei oft umrühren. Hitze wieder reduzieren und Tomaten dazu geben. Unter Rühren leicht einkochen lassen. Petersilie hacken und mit den Kartoffeln wieder dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm oder kalt servieren.

Die deftigen Kartoffeln eignen sich nicht nur perfekt als Mitbringsel für´s kalte Buffet, wir haben sie warm als schnelles Abendessen gegessen. Ich habe die Rezeptmengen ein bisschen verändert und auf zwei Esser angepasst.

Kommentare:

Rosa's Yummy Yums hat gesagt…

Wundervoll! So many great flavors.

Grüsse,

Rosa

Alexander Hansen hat gesagt…

Yeah! Hoffentlich ist bald mir wieder irgendwo ne Mitbring-Party ;-) Oh, und g**les Messer haben Sie da...

lamiacucina hat gesagt…

Nun weiss ich, warum ich an Parties immer schlangestehe und sie letztlich hungrig verlasse ;-)

Kirsten hat gesagt…

Tolles Essen, das ist total nach meinem Geschmack! (und viel zu schade für ein Buffet, sowas teile ich mit niemandem ;o)

Ina hat gesagt…

Das klingt echt mal voll lecker! Da hätte ich mir auch einen Nachschlag geholt... Denn ich bin eher die, die sowieso schon Hunger hat, nur darauf wartet, dass das Buffet endlich eröffnet wird, sich von allem, was gut aussieht eine Probierportion mitnimmt (also schon so, dass der Teller randvoll ist :), und dann nochmal wiederkommt, um die Schüsseln mit den guten Sachen noch voll auszukratzen...

Aber da ich nicht weiß, wann die nächste Mitbringparty ansteht, werd ich einfach den Herrn im Hause damit mal überraschen, denn der steht noch mehr auf Chorizo wie ich :)

Heike hat gesagt…

wow..die könnten mir auch schmecken..gruß Heike

Suse hat gesagt…

Ich glaube, das hat schon was mit Berufsneugierde als Blogger zu tun. Oder warum meinst du wohl, waren wir (180°) auf der besagten Party, wo du die Lachsröllchen mitbrachtest, die allerersten :o)
Bei der Petersilienhochzeit, von der ich letzetns berichtet, war es übrigens noch genialer. Ich brauchte nur das Gesicht des Gastes zu sehen und rief demjenigen freudig entgegen: "Ah, das Blätterteiggebäck kommt" oder "Hallo, gib schon mal das Tiramisu rüber!"

Christina hat gesagt…

@Rosa: Und ziemlich scharf!

@Alex: Das Messer habe ich neulich erst wieder mit dem Schleifstein bearbeitet - höllenscharf, echt!

@Robert: Siehst du, bei mir gibt´s nebenbei sogar noch Lebenshilfe! ;-)

@Kirsten: Hihi, du müsstest mal meine "Probiererle" sehen, die ich mir jedes Mal abzwacke, wenn ich etwas für ein Buffet vorbereite. Das sind manchmal ganze Schüsseln voll! ;-)

@Ina: Dann ist der Vorschlängel-Tipp auch was für dich! ;-)

@Heike: Probier´s doch mal aus, geht echt schnell.

@Suse: Aha! Dachte ich´s mir doch! ;-) Dieses Buffet war übrigens echt der Hammer, ich träume heute noch von Sushi und Lammwürsten!

Hesting hat gesagt…

Vielleicht sollte das nächste Bloggertreffen unter dem Thema "Tapas und Mezze" stattfinden, dann könntest Du dieses Gericht mitbringen. :)

Christina hat gesagt…

Stimmt! ;-) Aber das wäre auch so oder so ein gutes Motto.

Ina hat gesagt…

So, und jetzt noch die Erfolgmeldungs-Rückmeldung: Heute nachgekocht (der Mann im Haus) und für phantastisch befunden!!! :)

Liebe Grüße,
Ina

Christina hat gesagt…

Ach schön, das freut mich! :-)