Sonntag, 7. November 2010

Sie kommen um euch zu holen: Schokoladenbrownies mit Erdnussbutterstreuseln

Schreikrampf gefällig? Ehrlich, bei diesen Brownies habe ich einen bekommen. Und der wurde auch nur unterbrochen, weil ich mir das nächste Stück in den Mund gestopft habe. Diese Streusel machen mich ganz verrückt! Erdnussbutter sollte man dafür natürlich schon mögen, denn gerade die ist es, was diese Brownies so unwiderstehlich macht. Die Biester haben es natürlich in sich: Der wilde Dreier bestehend aus Schokolade, Butter und Zucker tobt sich hier mächtig aus, aber ach, was soll man machen... Resignieren und das nächste Stückchen schnappen, würde ich vorschlagen. Übrigens, wer hier noch nicht genug von mir vollgequatscht wird, der kriegt die volle Dröhnung ab jetzt auch auf Facebook und Twitter. Die Buttons sind in der Leiste rechts zu finden und führen direkt auf die jeweiligen Profilseiten, so Social Media-mäßig, da weisste Bescheid. Darauf noch ein Stück Brownie, guten Appetit!


Hier kommt das Rezepf für eine Brownie-Orgie:
80 g Butter
60 g Erdnussbutter mit Stückchen
100 g Zucker
200 g Mehl
80 g geröstete und gesalzene Erdnüsse

200 g Bitterschokolade
150 g Butter
170 g Zucker
4 Eier
100 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
Kakaopulver zum Bestreuen

Butter und Erdnussbutter zusammen in eine Schüssel geben und mit dem Handrührer cremig schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die Erdnüsse grob hacken und zusammen mit dem Mehl zur Buttermasse geben, mit den Händen weiterkneten, der Streuselteig ist recht trocken. Teig ca. 30 Min. kalt stellen. Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen. Am Besten eignet sich hier eine flache, eckige Form (ca. 25x25cm), es geht aber auch mit einer runden Form. Die Schokolade grob hacken und zusammen mit der Butter in einem heißen Wasserbad schmelzen. Die Eier in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen und den Zucker einrieseln lassen. Die Butter-Schokoladenmischung rasch unterrühren. Mehl mit Backpulver sieben und unter die Masse ziehen. Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Den Streuselteig auseinanderbröckeln und die Sreusel auf der Schokomasse verteilen. Im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen. Noch in der Form auskühlen lassen und dann in Stücke schneiden. Mit Kakao bestäuben und dann viel Spaß...!


Wer tatsächlich keine Erdnussbutter mag oder Erdnüsse nicht verträgt, dem sei dieser andere (Hüft-Alp-) Traum empfohlen: Double Chocolate Brownies

Kommentare:

Manu hat gesagt…

Oh mein Gott...

Ich bin quasi süchtig nach Erdnussbutter. Hat mich im USA-Urlaub vor x-Jahren einige Kilos gekostet.

Evi hat gesagt…

Das Zeig ich jetzt nicht dem Mitesser. Sonst ist es um unsere Kaloriensparvorhaben sowas von geschehen... Schon allein die Vorstellung lässt Glückseligkeit aufwallen und die Fettzellen aufploppen.

Chris hat gesagt…

Uuuuaaaahhhh. Lecker! ;o)Auf in die Kalorienschlacht....

Sophie hat gesagt…

Mhm, mhm, mhm. Ich seh' schon, das mit dem "Ein Kuchen und dann ist Schluss bis zum 1.Advent"-Plan wird nix. Du bist gemein ;-)

Paule hat gesagt…

Bin begeistert! Brownies alleine sind ja schon was Tolles, aber die Idee mit den Peanutbutterstreusel find ich der Hammer! Wäre ich nie drauf gekommen. Vielen Dank fürs Teilen! LG

anie's delight hat gesagt…

Ich würde auch gern mitkreischen.... Leider sind fast alle Zutaten für mich verboten.. wie gemein! Erdnussbutter habe ich natürlich in USA kennengelernt und nie gemocht. Erst als ich sie vor Jahren einfach in Wokgemüse gerührt habe, fing ich an sie zu mögen. Bis es Allergie bedingt nicht mehr ging. ABer Brownies finde ich super und hätte es gern mit der Peanutbutter probiert....

Arthurs Tochter hat gesagt…

ich geh kaputt. Vor Begeisterung und Kalorienschleppereien. Schon beim Lesen 3,5 KG zugenommen. Egal. Gib mir mehr! *grunz

barcalex hat gesagt…

Ich liebe Erdnüsse - und diese sündige Kombi mit den Brownies ... Rezept gespeichert.

Suse hat gesagt…

Mittlerweile hast du anscheinend soviel Routine im Browniebacken, dass nebenbei noch Zeit für dekorativen Scherenschnitt bleibt ;o)

mestolo hat gesagt…

Ui, mächtig mächtig :o) Sehen aber absolut verführerisch aus, ich liebe Streuseln.

Hesting hat gesagt…

Herzlich willkommen bei Twitter! :)

Mir ist die Kombination allerdings zu mächtig.

Toni hat gesagt…

Fies! Ganz fies! :)

Christina hat gesagt…

@Manu: Komischerweise mochte ich Erdnussbutter als Kind gar nicht - dafür jetzt umso mehr, so ein Glas könnte ich weglöffeln wie einen Becher Joghurt. Oh oh...

@Evi: Haha, ja genau, so ist es! Man spürt es förmlich in der Hüfte kribbeln.

@Chris: Ich würde sagen, die Runde geht an die Brownies.

@Sophie: He, wir wollten doch Winterspeck ansetzen! ;-)

@Paule: Ohne Witz, ich habe mir schon überlegt, ob ich das nächste Mal einfach ein Bleck voller Streusel mache. ;-)

@Anie: Ja mensch, das ist schon echt doof, mit so vielen Unverträglichkeiten bzw. Allergien - aaaber: Wie ich dich kenne, hast du sowieso einen ganzen Berg leckere Alternativen, so dass du die Erdnussbutterstreusel gar nicht vermissen musst! :-)

@AT: Ach, was sind denn schon 3,5 Kilo....? ;-)

@barcalex: Sündigen ist ja zum Glück auch immer ein bisschen aufregend!

@Suse: Also Scherenschnitte sind mein Hobby. Ich mache das, wenn ich mal gerade keine Lust zum Fensterbilder malen habe und ich meinen Webrahmen nicht finden kann. Hehehe! Jetzt muss ich selbst lachen... ;-) Aber mal im Ernst: Mir machen solche kleinen Deko-Sachen viel Spaß und die Brownies haben ein kleines Herzchen verdient. Regelmäßig im Herbst erwacht zudem eine kleine Handarbeitslust und es wird gestrickt, genäht und solche Späße. Allerdings hält diese Phase nicht immer so lange an, bis das betreffende Stück fertig gestellt ist. Irgendwas läuft da falsch... *kopfkratz*

@Mestolo: Ich auch! Und das gute ist: Mein Freund mag sie gar nicht so gerne - und zack, habe ich sie mir weggeschnappt.

@Hesting: Danke! Ja, mächtig sind sie tatsächlich. Aber ich sage immer: "Ein Stückchen für´s G'schmäckle..." ;-)

@Toni: Huahaharrrr (das war die fiese Brownie-Lache!)!!

Heike hat gesagt…

hmm..ich klick schnell wieder weg..habe Lust auf Schokolade und nix im Haus..sei gegrüßt von HEike

Anne hat gesagt…

Lecker,lecker, lecker würde Freund Seitenbacher sagen! Meine Erdnussbutter-Brownies kamen damals auch gut an und wurden von den Verkostern spontan in Snicker-Brownies umgetauft. Erdnussbutterstreusel klingt aber nochmal besser!

Kiwi hat gesagt…

Oh oh das sieht gefährlich nahc viel Kalorien aus :)
aber ich denke ich werde es trotzdem mal wagen sie zu machen:)

Christina hat gesagt…

@Heike: HIhi, das geht mir auch so, wenn ich etwas sehe bekomme ich sofort Lust drauf. Aber manchmal bin ich dann ganz froh, wenn ich nichts im Haus habe, dann komme ich wenigstens gar nicht erst in Versuchung! ;-)

@Anne: Oh, die muss ich mir auch mal anschauen! Wenn da nämlich keine Streusel drauf sind, wäre das vielleicht was für meinen Freund, er mag sie nämlich nicht.

@Kiwi: Kalorien? Nööö... *pfeif* ;-)

missboulette hat gesagt…

Hat geklappt, sie haben mich geholt! Viel zu spät gesehen, werde dafür, nur dafür, in den Supermarkt gehen und mir ein Glas Erdnussbutter holen! Jetzt!

Ellja hat gesagt…

wenn ich die nicht auch haben muss, dann weiß ich nimma...... ich sabber schon

Britta hat gesagt…

Ich muss die jetzt SOFORT nachbacken.

Darf ich das Rezept dann auf meinem Blog verlinken?

fitundgluecklich hat gesagt…

erdnussbutter UND brownies??? wow...bin hingerissen!!