Montag, 7. Mai 2012

Es grünt: Pasta mit Avocadocreme

Neue Woche, neue Pasta! Entdeckt habe ich das Rezept auf dem Blog You eatin’ nice und es dümpelte schon seit ein paar Monaten auf meiner Nachkochliste herum. Hätte ich mal früher gewusst, wie sehr es mich begeistert! Für mich war es auch noch eine Premiere, denn ich habe Avocado noch nie warm gegessen, was sie hier ja zwangsläufig wird, wenn man sie mit den heißen Nudeln vermischt. Suuuperlecker! Die Creme lässt sich locker in der Zeit zubereiten, in der die Nudeln kochen, nebenbei ist ruckzuck der Tisch gedeckt und der Wein entkorkt. Will sagen: Das perfekte schnelle Essen für den Feierabend oder für Spontanbesuche. Aber Vorsicht: Für mich hat dieses Rezept hohes Potenzial zur gefürchteten Pastanarkose, denn die Verlockung zur Überfressung ist riesengroß! 



Hier kommt das Rezept für 2-3 Personen (es gab nur ein paar kleine Anpassungen): 
250 g Pasta (wir haben Linguine genommen) 
1 Knoblauchzehe 
Schale und Saft von ½ Zitrone 
1 EL Olivenöl 
2 kleine weiche Avocados 
1 EL Petersilie Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 



Zubereitung:
250 g Pasta in Salzwasser al dente kochen. Währenddessen Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden. Von der Zitrone mit einem scharfen Messer oder Zestenschneider feine Streifen abschneiden und beiseite legen. Knoblauch mit Zitronensaft und Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab kurz zerkleinern. Avocados schälen und entkernen, zusammen mit der Petersilie und einer Prise Meersalz zur Knoblauch-Mischung geben und alles mit dem Pürierstab zerkleinern. Nudeln abgießen, kalt abschrecken und mit der Avocado-Paste vermischen. Mit Zitronenzesten und frisch gemahlenem Pfeffer bestreut servieren. 



Habt einen guten Wochenstart, bis bald!

Kommentare:

pimpimella hat gesagt…

Köstlich!!!

Rosa's Yummy Yums hat gesagt…

Eine sehr gute idee! Dieses Pasta-Gericht muss fein schmecken.

Grüsse,

Rosa

Täglich Freude am Kochen hat gesagt…

Ich kann mich leider mit Avocado nicht anfreunden und das wird so bleiben. Eigentlich schade.

Mimis Welt hat gesagt…

*yummy*
Pastanarkose - das befürcht ich hier auch!
Avocado find ich super! Und dein Rezept kommt gleich mal auf meine Nachkochliste!!!
Lg, Miriam

Die Muh hat gesagt…

Oh Mann - ich liiiiiiebe Avocado ... leider bin ich da allein in der Familie :(((((( ... ewig schade ... ich hätt das Rezept sehr gern probiert.

schlotterlotte hat gesagt…

moah, legger! ich würde es glaub ich noch á la guaccamole mit klein gewürfelten tomaten bereichern...schleck...die es ich sonst für mein leben gern auf geröstetem graubrot...moah, jetzt hab ich noch mehr hunger!!
lg
kerstin

Arthurs Tochter hat gesagt…

Paddautz! Ich habe tatsächlich zwei weiche Avocados im Kühlschrank liegen. Bin schon weg, auf dem Weg ins Koma...

spielpause hat gesagt…

mmmmhhh... für ganz Faule wie mich geht das jeden Sommer wieder beinahe täglich auch ohne Creme: nur Stückchen. Und in der eingesparten Zeit kann auch noch eine Tomate dran glauben. Und Pinienkerne.
Wenn mir letztere Dinge beim nächsten Mal im Vorrat fehlen, werde ich mich der Cremevariante erinnern! LG, Marja

grain de sel hat gesagt…

Pastanarkose :)
Bei Pasta neige ich ebenfalls zur Zügellosigkeit, wobei ich ansonsten in kulinarischen Belangen eher der Fräulein Rottenmeier-Typ bin.

Nysa hat gesagt…

wunderschön grün. das probier ich auch mal!

lamiacucina hat gesagt…

sieht hinreissend aus und braucht in der Sauce wenig zusätzliches Öl.

Anne hat gesagt…

Schnell, einfach und lecker - pefekt! Habe Avocado auch noch nie warm gegessen. Daher muss das Rezept ausprobiert werden. Ich bin gespannt!

Liebe Grüße
Anne

Anonym hat gesagt…

wir pürieren immer noch einen kleinen bund basilikum mit rein! ein perfektes essen!

barcalex hat gesagt…

Wunderbar. Und wieder eine Feiertagalternative nach meinem Geschmack. Danke

Julia hat gesagt…

Das sieht sehr sommerlich aus! Vielleicht kann ich den bEdW ja doch mal davon überzeugen, dass Avocados nichts Böses sind...

Heike hat gesagt…

Avocado, immer und in jedem Zustand!
Schaut so schön aus :)

Martin hat gesagt…

Ich fands leider nicht so lecker, obwohl es sehr lecker aussieht... Schmeckt ein wenig fad. Vielleicht könnte man das alles mit Chillies, roter Paprika und Frühlingszwiebeln aufmotzen?!?

Christina hat gesagt…

@pimpimella: Gibt´s am Wochenende schon wieder!

@Rosa: Hab ich auch sofort gedacht, als ich es bei You eatin´ nice entdeckt habe.

@TFaK: Ich glaube bei Avocado gibt es wirklich selten ein Dazwischen. Ich kann sie pur löffeln.

@Miriam: Aber man muss auch sagen: Es gibt keine schönere Narkose als die Pastanarkose. ;-)

@Muh: Diesbezüglich habe ich Glück, keine Avocado-Gegner so far! :-D

@Kerstin: Gute Idee, da kann man nach Herzenslust variieren.

@AT: Und, wieder wach? ;-)

@Marja: Pinienkerne! Superlecker, die stelle ich mir auch toll dazu vor!

@Micha: Die Rottenmeier! Jetzt musste ich erst kurz überlegen und jetzt läuft gerade das Ultra-Almöhi-Erinnerungskino im Kopf! ;-)

@Nysa: Guten Appetit!

@Robert: Stimmt, Avocados sind fett genug. Aber lauter "gutes Fett", wie sich´s gehört. ;-)

@Anne: Ich finde, warm schmeckt sie schon ein bisschen anders. Irgendwie grasiger, aber trotzdem sehr gut.

@Anonym: Basilikum kommt auch ins Originalrezept, ich hatte leider keinen mehr da und habe mit Petersilie aushelfen müssen. Hab´s aber zumindest nicht bereut.

@barcalex: Büdde, gerne! ;-)

@Julia: Hihi, die Männer immer mit ihrer Angst vor bestimmten Obst- und Gemüsesorten, gell!

@Heike: Merci! Und: Avocado for life! :-D

@Martin: Ach, schade, dass es Dir nicht so geschmeckt hat. Klar kannst Du das Gericht aufmotzen! Ganz nach Herzenslust! Ich mag es ja bei Pastagerichten ganz gerne, wenn sie auf wenige, wesentliche Zutaten beschränkt sind, das finde ich so schön pur. Aber mit Chilies werde ich es auf jeden Fall auch noch ausprobieren. :-)

tomateninsel hat gesagt…

Ich liebe Avocado. Muss ich unbedingt nachkochen ;-)

Ingrid hat gesagt…

Schmeckt so lecker, dass ich sie gleich an zwei Tagen hintereinander gemacht habe!
Ingrid
www.viva-mexico-design.de

Anja hat gesagt…

Habe das Pesto-Gericht nun schon zwei Mal nachgekocht, es schmeckt so gut und ist so schnell und einfach gemacht :-) Hätte auch nicht gedacht, dass Avocado warm schmeckt, aber der Versuch hat sich gelohnt!

LG Anja

Anonym hat gesagt…

schock! du schreckst nudeln ab??? das ist total verpönt bei italienern! dadurch verhinderst du dass die nudeln sich so schön mit der sauce verbinden...!

Christina hat gesagt…

@Tomateninsel: Ich war mir ja nicht so sicher, ob ich warme Avocado auch mag, das ist jetzt aber der Beweis.

@Ingrid: Freut mich.

@Anja: Bei uns gab´s das zwischendurch auch schon wieder, einfach ein ideales, schnelles Feierabendessen.

@"anonym": Ich habe mich hier weitgehend an die Vorgehensweise gehalten, die im Rezept angegeben war. Nudeln schrecke ich nicht immer ab, denn, da hast Du Recht, gerade bei einer schön cremigen Sauce "glitscht" die selbige dann von den Nudeln ab. Hätte man hier lassen können, aber schlimm geschadet hat es auch nicht.

Mimis Welt hat gesagt…

Hallo Christina,

mittlerweile hab ich die Nudeln nachgekocht, aber leider hat sich keine Pastanarkose eingestellt.
Wir waren nicht so begeistert, es hatte irgendwie einen sehr komischen Nachgeschmack - ich glaube aber auch, dass es an dem Öl, dass ich verwendet hab, liegt...
Naja, ich ess Avocados weiterhin kalt als Brotaufstrich! ;-)

Trotzdem Danke für's Rezept!

Lg, Miriam

Christina hat gesagt…

@Miriam: Ach schade! Freut mich trotzdem, dass Du es probiert hast, und danke für Dein Feedback. :-)