Montag, 19. März 2012

Das knallt: Schwarze Tagliatelle mit Gemüse und Safran-Sauce

Hach, was war das für ein Samstag! Sonne satt, frische Frühjahrsluft und Energie für 10. Jetzt ist es endgültig da, mein Frühlingsgefühl. So stark, dass ihm auch der verregnete Sonntag nichts mehr anhaben konnte. Das hat sich natürlich auch gleich auf dem Teller bemerkbar gemacht. Ich hatte noch eine Packung Sepia-Tagliatelle aus dem Feinkostladen im Vorrat, die wir mal geschenkt bekommen haben, denn auf Schwarz kommen Knallfarben doch immer noch am besten zur Geltung (habe ich hier auch schonmal so gemacht). Dazu ein Rest Mangold, knackige Kichererbsen und hauchzarte Karottenscheiben. Was will man mehr? Ach so, ja, ein feines Safran-Sößchen vielleicht. Da isses. Habt einen guten Wochenstart!



Hier kommt das Rezept für 2 Portionen: 
150 g Kichererbsen 
150 g Sepia-Nudeln 
4 Blätter Mangold 
1 Karotte 
1 EL Olivenöl 
1 TL Senfsaat 
100 ml Sahne 
1/2 Döschen Safran 
Salz 
1/2 Bund Petersilie, gehackt 


Achtung: Kichererbsen entweder über Nacht einweichen, dann beträgt die Kochzeit ca. 50 Minuten, oder gleich kochen, dann dauert es 2-3 Stunden. Nach dem Kochen abgießen und gut abtropfen lassen. 
Nudeln in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser gar kochen. Abgießen, kalt abschrecken und über einem Sieb abtropfen lassen. Mangold waschen, trocken schütteln und den harten unteren Teil in 5 mm schmale Streifen schneiden, die Blätter in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die Karotte schälen. Mit dem Sparschäler dünne, lange streifen von der Karotte abschneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Senfsaat darin anbraten, bis sie zu duften beginnt. Mangold und Karottenstreifen dazu geben und mit anbraten. Kichererbsen dazugeben und vorsichtig unterrühren. Mit Sahne ablöschen. Safran einrühren und mit Salz abschmecken (ich habe die Milch zuerst umständlich in einem Extra-Töpfchen erhitzt, um den Safran darin aufzulösen, das hat sich als unnötig herausgestellt, wird auch gleich in der Pfanne so richtig schön gelb). Zum Schluss die Nudeln unterheben. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.



Apropos Knallfarben: Vorletztes Wochenende habe ich mir bei COS eine orangefarbene Strickjacke gekauft, mit der ich zukünftig als Leuchtboje durch den tristen Kleinstadtdschungel laufen werde. Dagegen ist die Farbe der Karotten in den Nudeln ein Witz, echt. ;-) 

Kommentare:

Rosa's Yummy Yums hat gesagt…

Sehr lecker! Eine wundervolle Kombination.

Grüsse,

Rosa

zorra hat gesagt…

Soviel Farbe am Montagmorgen bringt gute Laune!

Dich in der Strickjacke würde ich auch gerne sehen. ;-)

Täglich Freude am Kochen hat gesagt…

Hast du einmal probiert sebst schwarze Nudeln herzustellen? Muss ich unbedingt. Ja jetzt braucht es Farbe!!!

Mimis Welt hat gesagt…

Das sieht vielleicht toll aus!!
Ein richtiger Farbschocker! Im positiven Sinne gemeint!
Echt klasse!
Und hört sich auch noch richtig lecker an! :)
Lg, Miriam

Alex [Chef Hansen] hat gesagt…

Frau Hansen und ich waren mal mit meiner Mom shoppen und es lief überhaupt nicht gut. Bis da ein Cocktailstand mitten in der Fussgängerzone Schnaps für einen guten Zweck anbot. 2 Caipi später funktionierte das Shopping dann wie von alleine und Mama hat seitdem die knallorangste Jacke der Welt. Wir freuen uns immer sehr, wenn sie sie trägt ;-) Muss ich unbedingt mal ne Geschichte draus machen...

Гисчо hat gesagt…

Das sieht so gut aus! Und auch so exotisch! Diese Mischung von Farben kann jeder provozieren!

Alice hat gesagt…

WOW! Das knallt aber gewaltig und macht gleich gute Laune! Sehr schöne Fotos und tolles Rezept!

LG Alice

Claus hat gesagt…

...und wenn die Jacke aus der Mode ist, kannst du sie immer noch als Warn-Weste ins Auto legen, sehr schlau...:-)

Isabell hat gesagt…

Wow, die Farbkombination sieht genial und lecker aus. Da macht essen noch mehr Spaß.

~Lilly hat gesagt…

Die Farben sind ja gigantisch! Super-schön - irgendwie bekomme ihc da lust auf Shopping ;)

Ich weiß zwar nicht ob mir Kichererbsen UND Pasta nicht zu viel des Guten sind aber schmecken tut das bestimmt sehr gut, gerade noch mit der Kombi von Spinat und Mangold stelle ich mir das schön frisch vor. Rezept nehm ich auf jeden Fall mal mit, danke schön :)

Liebe Grüße,

~ Lilly

pimpimella hat gesagt…

Dieses Foto! Diese Farben!!!

G.Schmackvoll hat gesagt…

Sieht richtig lecker aus ! Ich habe da ein Dessert das dich vielleicht interessiert gepostet ?!?

http://www.weisse-schokolade.com/2012/03/erdbeertrifle-mit-schokolade.html

Schönes Wochende :)

grain de sel hat gesagt…

Kochen fürs Bilderbuch! Da stört auch mal nicht, dass man durchs Netz nicht riechen kann!

Christina hat gesagt…

@Zorra: Vielleicht mache ich ja irgendwann einen kleinen Ausflug in die Modebloggerei. ;-)

@Magdi: Leider nicht! Ich habe hier noch keine einzige Quelle für Tinte gefunden.

@Miriam: Schwarz ist halt echt die perfekte Grundlage. Ist bei Klamotten auch oft so, finde ich.

@Alex: Hihi, mach das bitte! Und wären Deine Herzdame und Du am Samstag mal gekommen, dann hätte ich extra für euch die Mama-Hansen-Gedächtnisjacke angezogen! ;-)

@Supichka: Schön, dass es Dir gefällt.

@Alice: Gell, ich finde auch, Farben sind immer gut für´s Wohlbefinden.

@Claus: Wo Du Recht hast, haste Recht! :-D

@Isabell: Was so ein paar schwarze Nudeln ausmachen. Mit normalen wär´s ja bis auf das Grün fast Ton in Ton.

@Lilly: Hast schon Recht, das war nicht gerade unsättigend. Aber sieht irgendwie so "leicht" aus, finde ich. ;-)

@Pimpimella: Hach!!! :-))

@G.Schmackvoll: Wenn das auch mit Schokolade funktioniert, die man wo anders gekauft hat? ;-)

@grain de sel: Micha! Wie schön, wieder von Dir zu lesen!

foto e fornelli hat gesagt…

Wow!