Donnerstag, 28. Juli 2011

Ab nach draußen: Zucchinisalat mit süß-salzigen Macadamianüssen und Fetakäse

Ach herrje, das Wetter lädt ja zur Zeit nicht gerade zum gemütlichen Herumhängen auf dem Balkon oder im Garten ein. Aber tatsächlich hat mir das in den letzten Tagen nicht mal was ausgemacht! Also, das schlechte Wetter schon, nicht aber die Sache mit dem Balkon - denn unserer wurde insgesamt 6 Wochen lang renoviert und wir durften sowieso keinen Fuß darauf setzen. Jetzt ist endlich alles fertig und ich freue mich wie verrückt! Der Rost an den alten Gitterstäben wurde entfernt, die Risse im Boden aufgegossen und die Wand zum Nachbarhaus hat ihre Farbe von einem seltsamen Schlammgrün zu einem strahlenden Weiß gewechselt. Uff! Die schöne alte Backsteinwand hingegen wurde so belassen, wie sie ist. 
Leider hat währenddessen mein "schwarzer Daumen" seinem Namen mal wieder alle Ehre gemacht und sowohl die Hortensie in ihrem Notlager auf der Fensterbank als auch die Fuchsien haben schwer gelitten. Und der Lavendel ist nur noch eine verdorrte Attrappe (allerdings kann man den getrocknet ja wenigstens noch gut gebrauchen)! Grund genug in den nächsten Tagen mal in der Gärtnerei vorbei zu schauen und ein paar hübsche Pflänzchen auszusuchen, um dann den Balkon wieder schön herzurichten und hoffentlich noch ein paar tolle Sommerstunden darauf verbringen zu können. Vielleicht mache ich nächste Woche dann mal ein paar Bilder vom neuen "Außenzimmer" und zeige sie euch. Probehalber habe ich diesen leckeren Salat gestern schonmal auf dem Balkon gegessen. Im Schneidersitz auf dem Boden, mit dicken Socken und Jäckchen an. Und siehe da: Ein paar Sonnenstrahlen kamen immerhin schonmal durch! :-)


Hier kommt das Rezept für 2 Portionen:
2 kleine Zucchini
100 g gesalzene Macadamianüsse
1 EL Honig
6 Kirschtomaten
3 EL Olivenöl
1 TL Zitronensaft
1 TL dunklen Balsamico-Essig
1 kleine Handvoll Basilikumblätter
Zucker, Salz, frisch gemahlener Pfeffer
60 g Fetakäse

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zucchini mit einem Sparschäler in dünne Streifen hobeln und in eine Schüssel geben. 1 EL Olivenöl darüber geben und (am besten vorsichtig mit den Händen) gut vermischen. Die Zucchinischeiben nebeneinander auf einen Grillrost legen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten garen (je nach dem wie dick oder dünn eure Scheiben sind, geht das auch schneller oder länger, im jeden Fall muss man ein bisschen aufpassen, dass sie nicht verbrennen). Währenddessen Macadamianüsse grob in Stücke hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Hitze reduzieren, Honig dazugeben und kurz miteinander verrühren. Kirschtomaten dazu geben und 1 Min. weiterrühren. Tomaten und Nüsse aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. 2 EL Olivenöl mit Zitronensaft und Essig verrühren. Basilikumblätter in feine Streifen schneiden und zu dem Dressing geben, mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Zucchinischeiben aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen. Tomaten und Nüsse dazugeben und alles mit dem Dressing übergießen und vorsichtig vermischen. Fetakäse mit den Händen zerbröckeln und darüberstreuen. Lauwarm oder kalt servieren.



Kommentare:

The Vegetarian Diaries hat gesagt…

oh das sieht fantastisch aus!
muss auf jeden fall probiert werden :)

lg
the vegetarian diaries

Tina hat gesagt…

Ich habe auch eher einen schwarzen Daumen, liegt aber wahrscheinlich auch an den Lichtverhältnissen in unserer Wohnung, dass vieles nicht lange hält.

Das Rezept liest sich sehr lecker. Mal sehen, ob es doch nochmal Sommer wird, damit wir das ausprobieren können

Rosa's Yummy Yums hat gesagt…

Macadamianüssen sind so lecker. Dieses Rezept ist perfekt!

Grüsse,

Rosa

Lisa ♥ hat gesagt…

Mhhh, sieht sehr schmackhaft aus.In diesem salat befinden sich alle meine Lieblinge Zucchini,Tomate und Feta. Ich muss leider auf unser Bauende von unserem Haus noch bis November warten..und ob es da noch möglich ist auf unserer Terrasse zu speisen..mal sehen. Jedenfalls kann ich gut mitfühlen, wie schön es ist, nach langer Bauzeit Fortschritte zu sehen und endlich das Neue genießen zu können.glg

Andrea hat gesagt…

Das sieht ganz hervorragend aus und wird so schnell wie möglich nachgekocht :)

Gourmande hat gesagt…

Hmmmm, lecker sieht das aus! Ich LIEBE Macadamia-Nüsse!

Liebe Grüße
Gourmande

Yvonne hat gesagt…

Ein tolles Gericht, mit dem man sich den Sommer ins Haus zurück holen kann!:-) Jetzt zur Tomatenzeit kann ich dieses Rezept sehr gut gebrauchen..Danke!

Dekoherz hat gesagt…

VIELEN DANKE für Deinen Kommentar bei mir- so habe ich auf Deine Seite gefunden und künftig keinen Grund mehr zu sagen: Was soll ich HEUTE denn schon wieder kochen? ;o)

Tolle Rezepte und wunderbare Fotos hast Du hier!

Liebe Grüße
Melanie

Christina hat gesagt…

@the vegetarian diaries: wenn´s draußen schon so grau ist, kommt so zumindest ein bisschen Farbe bei rum. ;-)

@Tina: Juhu, eine Verbündete! Ich weiß noch, einmal habe ich es geschafft, dass eine Orchidee wieder ausgetrieben hat, und vor lauter "Extra-Pflege" meinerseits ist der Trieb dann doch wieder abgefallen. :-(

@Rosa: Gut, dass man von den Nüssen nicht die ganze Packung braucht, da bleibt noch ein bisschen was zum knuspern übrig.

@Lisa: Oh, gleich ein ganzes Haus, das ist natürlich noch viel aufregender! Naja, November hin oder her, dann mummelst du dich einfach warm ein und weihst die Terrasse eben mit einem heißen Glühwein ein! ;-)

@Andrea: Schön, dass es dir gefällt.

@Gourmande: Ich auch, ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll, aber irgendwie mag ich die Konsistenz beim Kauen von allen Nüssen am liebsten!

@Yvonne: Freut mich, gerne doch.

@Dekoherz: Danke auch dir, ich habe mir schon ein paar schöne Inspirationen bei dir geholt. ;-)

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Dieser Salat liest absolut fantastisch und die Fotos sehen auch so aus!

Christina hat gesagt…

@kitchen roach: Ich freue mich, dass es dir gefällt! :-)

Fressie :D hat gesagt…

Hab den Salat heute nach langem mal endlich probiert und muss sagen göttlich aber ist das eine Hauptspeise? ich musste dazu noch weiteres Gemüse sowie nen kleinen fisch essen sowie ein kleines Stück käse davon wurde ich nicht satt ist der Salat als Beilage gedacht?

Christina hat gesagt…

Huhu Fressie, also mit Bärenhunger würde ich sagen, nein, keine Hauptspeise. Da kannst Du die Menge ja einfach erweitern, wie Du magst, wenn Du ihn nochmal machen möchtest. Mal als leichtes Abendessen oder für mittags im Büro finde ich ihn aber tippitoppi, da reicht mir die Menge gut. LG