Montag, 28. Februar 2011

Endlich wieder kochen: Gefülltes Schweinefilet mit getrockneten Tomaten und Polentaplätzchen

Nach einer superanstrengenden Woche, in der der Wecker gnadenlos um 4:45 Uhr geklingelt hat, und einem grandiosen Samstag-Abend bei einer wunderbaren Gastgeberin, an dem die Stunden leider wie im Flug vergingen, kann ich verkünden: Leute, ganz so frühes Aufstehen ist nichts für mich, dafür aber feiern, essen und trinken! So einfach ist das, irgendwann muss man der Realität eben ins Auge blicken. 
Am Sonntag gab es gemütliches Kochen in der heimischen Küche, das hatte ich unter der Woche vermisst und mich quasi von belegten Brötchen aus der Cafeteria am Arbeitsplatz ernährt. Jetzt freue ich mich, wenn es in den nächsten Tagen wieder etwas entspannter zugeht, ich habe nämlich so einiges in der Pipeline, das ich in letzter Zeit gelesen/gesehen/gehört habe und unbedingt ausprobieren muss. So watch out! ;-)


Hier kommt das Rezept für 2-3 Portionen:
1 Schweinefilet (ca. 500 g)
50 g in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
1 Zwiebel, feingehackt
60 g Butter
125 g Polenta-Gries
500 ml Gemüsebrühe
50 geriebener Parmesan
3 EL Olivenöl
50 g Speck
1 Schuss Weißwein
100 ml Sahne
Salz, Pfeffer

Schweinefilet mit einem scharfen Messer auf 1/3 der Höhe längs einschneiden, aber nicht ganz durchschneiden. Aufklappen und dann an der Mittellinie (also quasi da, wo man mit der Messerspitze entlanggefahren ist) noch einmal auf der Hälfte der verbleibenden 2/3 einschneiden und den entstehenden "Lappen" ebenfalls zur Seite klappen. Jetzt sollte man ein flaches, rechteckiges Stück Fleisch vor sich liegen haben. Ok? Gut. Schweinefilet von beiden Seiten pfeffern und salzen. 
Brühe aufkochen, Polenta unter ständigem Rühren einrieseln und ca. 45 Minuten köcheln lassen, dabei oft umrühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Vom Herd nehmen und Parmesan und 20 g Butter unterrühren. Polenta ca. 1 cm hoch in eine flache Form füllen und auskühlen lassen. Getrocknete Tomaten gut abtropfen lassen und fein hacken. Tomaten zusammen mit den Zwiebeln und der Petersilie in 20g heißer Butter kurz andünsten (evtl. etwas Petersilie zum Servieren aufbewahren!). Die Masse kurz abkühlen lassen  und dann auf dem Fleisch verteilen, dabei an der oberen Längsseite einen 2 cm-breiten Rand lassen. Nun das Filet von der unteren Längsseite her zusammenrollen. Mit Rouladennadeln feststecken oder mit Küchengarn umwickeln, Hauptsache das Ding hält fest! In einem weiten Topf das Filet in 3 EL Olivenöl rundrum anbraten, Deckel drauf und im vorgeheizten Ofen bei 160°C ca. 20 Minuten fertig garen, dabei immer wieder mit dem austretenden Bratensaft beträufeln. Aus der abgekühlten Polenta mit einem Dessertring oder einer Tasse Kreise ausstechen (oder in Rauten schneiden), restliche Butter in einer Pfanner erhitzen und die Polentakreise darin anbraten. Schweinefilet aus dem Ofen nehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Speckwürfel im Bratensaft aufkochen, mit einem Schuss Weißwein ablöschen und Sahne einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schweinefilet in ca. 4 cm dicke Scheiben schneiden und zusammen mit den Polentakreisen und der Speck-Sahnesauce anrichten. Mit Petersilie bestreut servieren. 




Kommentare:

Rosa's Yummy Yums hat gesagt…

Sehr lecker! Schweinfleish schmeckt immer gut. Dieses Gericht gefällt mir.

Grèsse,

Rosa

lamiacucina hat gesagt…

Tomatenpower im Filet. Das gefällt mir.

Manu hat gesagt…

Ui, wieder mal was superleckeres.

Ich habe mal eine Hähnchenbrust mit trockenen Tomaten gefüllt. *lecka*

LG

Hesting hat gesagt…

Danke noch mal für's Mitnehmen. Der Abend war echt super.

Ich habe gerade auf der Rückfahrt schon wieder von diesem sensationellen Kaiserschmarrn geträumt.

Suse hat gesagt…

Ja nee ist klar. Während ich mich im Zug mit teurem Kaffee und einem Frankfurter Bahnhofswrap über Wasser halte, wird bei dir lecker geschlemmt. Un-ge-recht!

barcalex hat gesagt…

Ich bin bei dir - zu frühes Aufstehen kann gar nichts. Wenn du dann mit feiern, essen, trinken Geld verdienst, dann sag mir doch bitte bescheid wie und ich werde dein Jünger :-)

linda hat gesagt…

Ich habe vor einiger Zeit eine Lammschulter mit einer ähnlichen Masse gefüllt. Allein dem Junior hat es nicht geschmeckt. Er findet, dass ich zu oft mit Tomaten koche.
Aus dem Sommerurlaub habe ich mir eine große Tüte Polentagrieß mitgebracht. Aber konnte mich noch nicht zum Kochen überwinden. Ich habe immer die Befürchtung, das schmeckt so wie die gebackenen Grießschnitten aus meiner Kindheit.

Oona hat gesagt…

Wenn man sich fragt: Warum selber kochen? Dein Blog ist die Antwort!
Mir läuft mal wieder das Wasser im Mund zusammen.
Oona

Toni hat gesagt…

Respekt! Nach der Feier abends noch so aufkochen. Bei mir war Pizzadienst angesagt.

Lena hat gesagt…

Eins meiner Lieblingsessen, wenn meine Mama kocht! Lustig, dass du es genauso machst... werd ich morgen zum GNTM Abend auftischen, so von wegen schlanker Linie ;).

Pixelmanie hat gesagt…

Mal abgesehen davon, dass sich das alles total lecker anhört und mich sofort zum Nachkochen animiert, sind Deine Foodfotos mal wieder vom allerfeinsten. Das schaut so lecker aus. Genial.
Liebe Grüsse und einen schönen sonnigen Tag. Simone

Christina hat gesagt…

@Rosa: Ich esse eigentlich Schweinefilet gar nicht sooo sehr, Filet ja, und dann kommt es natürlich immer auf das Rezept an.

@Robert: Sonnengetrocknete Tomatenpower! :-)

@Manu: Oh, das klingt auch lecker - und geht bestimmt schneller.

@Hesting: Aber gerne doch!

@Suse: Nänä-nänäänäähh! *langenasezeig* ;-)

@barcalex: ok, so machen wir´s. Bis dahin muss ich aber auch noch "normal" arbeiten, d.h. um 7 Uhr aufstehen - das ist ja noch human.

@Linda: Polenta muss ich auch immer gut würzen, mit allen Schikanen, sonst schmeckt sie mir zu fad - hier geht es aber wegen der doch sehr deftigen Sauce, da habe ich nicht extra gesalzen und gepfeffert.

@Oona: Das ist ein schönes Kompliment, danke dir!

@Toni: Der Pizzadienst kommt bei mir dafür spontan mal unter der Woche... ;-)

@Lena: Hihihi, gute Idee, dann ist das quasi ein Konteressen! Ich habe neulich auch zum Fashion Week-Special auf Arte nen riesen Pott Pasta mit Lachs-Sahne-Sauce verdrückt! ;-)

@Simone: Vielen Dank, das Lob über die schönen Fotos kann ich nur zurückgeben.